Screenshot: No Man’s Sky

Letzte Woche habe ich mir das Sandbox Weltraumspiel No Man’s Sky gekauft. Bei einem Kampfgefecht ist dabei folgendes Musikvideo entstanden. Viel Spaß!

Forschung und Inspiration im Weltall

Als leidenschaftlicher Gamer und SciFi Fan habe ich mich in die Weiten des Alls vorgewagt und das Video-Spiel No Man’s Sky von Hello Games auf Steam besorgt. Meine Erwartungen waren Forschung, Entdecken, Überleben, und das alles auf unbekannten Welten. Genau diese wurden erfüllt und das Spiel zeigt mir in bedeutender Art und Weise, wie klein wir als Individuen im Vergleich zum Universum sind. An jeder Stelle gibt es was zu entdecken und als ich letztens ein abgestürztes Schiff bergen und reparieren konnte, war das einer dieser Glücksmomente, die No Man’s Sky für mich spielenswert machen.

No man’s Sky Gameplay

Was macht man eigentlich in No Man’s Sky? Wir wachen inmitten von Trümmern auf. Eine Absturzstelle, wohl möglich unsere. Um uns herum außerirdische Vegetation, und fremdartige Geräusche. Eine extraterrestrische Welt. Wir blicken uns um und sehen unser Raumschiffwrack, dass dringend eine Reparatur benötigt. Dafür brauchen wir Rohstoffe, die wir in unserer unmittelbaren Umgebung abbauen müssen. Nach einer Stunde sammeln und schrauben schaffen wir den Aufstieg ins All. Ein wirklich schöner Moment. Danach steht uns die ganze Galaxie offen, die wir mit ihren schier unendlichen Planeten und Sonnensystemen erkunden und entdecken können. Die Reise beginnt.

Aliens entdecken auf fremden Planeten

Fazit zum Spiel

No Man’s Sky ist ein Spiel, dass sich von üblichen Weltraum- oder Actionspielen unterscheidet. Es geht nicht darum, möglichst schnell voran zu kommen. Hier ist der Weg das Ziel. Entdecken. Wer aufgeballte Story und explosive Events im Sekundentakt hofft, ist hier leider falsch. Wie auf einer Star Trek Außenmission kartografieren wir Flora und Fauna, stoßen dabei auf das ein oder andere Geheimnis vergangener Alienkulturen und bauen diplomatische Kontakte zu Aliens (meist Händler) auf. Mein Spiel und es für den Feierabend sehr entspannend.

Musik Inspiration

No Man’s Sky sehe ich als Installationsquelle. Die Eindrücke und Möglichkeiten, die sich auf meinen Weg in den Mittelpunkt der Galaxie eröffnen, weckten meine Kreativität. Dabei ist folgender Song entstanden, welchen ich verfeinert und in ein Musikvideo umgesetzt habe. Zu sehen ist ein Weltraumgefecht, dazu hört Ihr eine dramatische Musikuntermalung. Den Song könnt Ihr auf Soundcloud runterladen. Viel Spaß 🙂

Kämpfe in No Man’s Sky [Video]

2 Comments

  1. Die Musik bei diesem Spiel ist natürlich richtig gut, generell kann man bei solchen Spielen sich sehr viel Inspiration holen.
    Bei mir war es die letzte Gamescon von Star Citizen, welche mit einem hypnotischen Sound im Gaameplay auf der Wüste stattfand, wo ich mir auch gesagt habe. So was ähnliches will ich jetzt auch mal produzieren. 🙂

    Dein Track gefällt mir übrigens auch sehr gut.

    1. Hallo Peter, danke für das Lob zu meinem Song 🙂

      Das stimmt, Musik in Spielen ist eine große Inspiration für eigene Songs. Als alter Gamer wurde ich sehr stark von Spielen wie Gothic 3 oder auch Outcast geprägt. Beides tolle Spiele mit Live-Orchestermusik.
      No Man’s Sky hat einen sehr sphärischen Soundtrack, passend also zum Setting.

      Halt mich gern mit Deiner Musik auf dem Laufenden 🙂

      Viele Grüße
      Ronald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*