10 Erfolgsregeln für Musiker und Komponisten

Ein jeder Musiker möchte irgendwann einen Superhit landen. Doch Erfolg mit Musik haben ist kein Selbstläufer. Folgende Erfolgsregeln bilden das Fundament für Deinen Durchbruch.

Du möchtest der nächste Hans Zimmer werden oder galaktische Melodien wie John Williams schreiben? Ein Wunsch, den jeder junge Komponist verfolgt. Doch welche Eigenschaften neben Talent braucht es, um Erfolg mit Musik zu erzielen? Hier eine Übersicht:

5 % Talent 95 % harte Arbeit

Ja, auch Musik machen ist am Ende des Tages ein Handwerk. Hier fließen für wenige Sekunden Musik auch schon mal Stunden und Tage harte Arbeit rein. Selbst das größte Talent bringt Dir nichts, wenn Du nicht regelmäßig übst und bereit bist eine Menge Zeit und Energie in Deine Kompositionen einfließen zu lassen.

Fange klein an

Es muss nicht gleich Hollywood oder der Nummer eins Charthit sein. Versuche mit kleinen Schritten Deinem Ziel entgegen zu schreiten. Beginne mit kleinen Aufträgen oder Projekten und mache Dir einen Namen. Gerade in der Zusammenarbeit mit anderen Menschen, kannst Du dazulernen und Feedback bekommen.

Übe jeden Tag

Nur Übung macht den Meister. Das gilt auch für talentierte Musiker. Einer kreativen Tätigkeit nach zu gehen ist wie Leistungssport. Wenn Du jeden Tag trainierst, verbessern sich Deine Ergebnisse. Nur durch stetiges Komponieren und Üben wirst Du Fortschritte machen und irgendwann einer der großen der musikalischen Zunft.

Baue bekannte Songs nach und lerne die Grundlagen

Ein jeder Musiker sollte seinen individuellen Stil finden und am besten so wenig wie möglich von anderen abkupfern. Trotzdem lohnt es sich erfolgreiche und bekannte Songs nach zu komponieren. Dabei lernst Du die Grundlagen wie das Arrangieren oder die Instrumentenauswahl, die Dir helfen Deine eigenen Songs umzusetzen.

Nur einer von 10 Songs wird gut sein

Nicht jeder Deiner Ideen wird der nächste Superhit.Trotzdem, komponieren, ausprobieren, auch Fehler machen, das gehört dazu, um sich stetig weiterzuentwickeln. Auch wenn einige Stücke auf den ersten Blick nicht gut wirken, Du kannst jederzeit daran weiterarbeiten, ob am nächsten Tag, oder in einem Monat, die Basis ist auf jeden Fall schon einmal geschaffen.

Suche Dir einen Mentor

Jeder Rohdiamant braucht jemanden, der ihn schleift. Ganz nach dem Padawan-Meister-Prinzip brauchen junge Musiker Anleitung. Von einem Mentor kannst Du eine Menge lernen. Sei es fachliche Grundlagen, aber auch Eigenschaften, die Du zur persönlichen Entwicklung benötigst.

Genieße das Leben

Für viele Künstler darf kein Tag ohne ein kreatives Ergebnis zu ende gehen. Dadurch entsteht ein starker innerer Druck. Produktivität liegt auch darin einmal nichts zu tun. Unternehme deshalb Dinge, die nichts mit Musik zu tun haben, um neue Inspiration zu sammeln. Mal im Park spazieren oder mit Freunden treffen reicht da manchmal schon aus. Hierbei können neue Ideen entstehen und Energien freigesetzt werden, die letztendlich Deinen kreativen Output erhöhen.

Sei Team Player

Gerade als Filmkomponist bist Du oft in Projekte involviert. Darum ist es wichtig mit anderen Menschen zusammenarbeiten zu können. Das setzt voraus, dass Du Dich unterordnen kannst, zuverlässig bist und immer das gesamte im Auge behältst.

Inspiriere Leute

Eine Hand wäscht die andere. Als Musiker bist Du ständig auf der Suche nach Inspiration. Versuche aber auch anderen kreativen bei Ihrer Arbeit zu helfen, Ihnen Tipps zu geben, Ideen zu liefern, es zahlt sich immer aus. Entweder entsteht während Du hilfst ein kreativer Moment für Dich, oder jemand, dem Du geholfen hast, gibt Dir irgendwann mal einen entscheidenen kreativen Stoß.

Suche die ständige Herausforderung

Ruhe Dich niemals auf Erfolgen aus, sondern versuche Dich an neuen Aufgaben messen. Probiere neue Stile aus oder weiche von Deinem üblichen Kompositionsschema ab. Jeder Mensch wächst mit seiner Verantwortung. Neue Wege und Aufgaben sind daher eine gute Herrausforderung.

Fazit – Erfolg mit Musik

Ihr seht, Kunst und vor allem Musik ist kein Selbstläufer. Neben Talent braucht es eine Menge Disziplin, Ausdauer und vor allem viel Fleiß. Was sind Eure Erfolgregeln?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.