Du suchst nach Informationen und Tipps zum Thema Musikmarketing? Hier erfährst Du alles wichtige in der Übersicht.

Definition

Das Musikmarketing umfasst alle Tätigkeiten zur qualitativen und quantitativen Optimierung von Verkaufs- und Absatzstrategien eines musikalischen Produkts. Die zentrale Aufgabe des Musikmarketings ist es die Bedürfnisse und Erwartungen des Kunden, sprich der Zielgruppe, erfolgreich zu bedienen.

Phasen eines Marketingkonzepts

Um eine erfolgreiche Marketingkampagne bzw. ein erfolgreiches Marketingkonzept umzusetzen sind folgende Arbeitsschritte notwendig. Man spricht hier von 6 Phasen:

  1. Situationsanalyse: Ein Status Quo wird ermittelt, um die aktuelle Lage des Musikers/Band zu bestimmen. In der Regel findet hier das SWOT-Modell (Stärken- , Schwächen- , Möglichkeiten- , Gefahren-Analyse) Anwendung.
  2. Marketingziele: Hier werden die Ziele festgelegt. Was möchte man erreichen und wo soll es hingehen? Dazu zählen Ziele wie: Reichweite anheben, Verkäufe und Umsätze steigern, die Anzahl der Auftritte erhöhen, die Fanbindung stärken oder das Image verbessern.
  3. Marketingstrategie: Die Strategie legt fest, wie die festgelegten Ziele erreicht werden können. Was sind die Märkte und vor allem, welche Zielgruppe möchte man erreichen?
  4. Marketingmaßnahmen: Was sind die konkreten Handlungsmaßnahmen? Hier kommt es zum Einsatz des Marketing-Mixes (Preispolitik, Produktpolitik, Promotion, Distributionspolitik). Kurz gesagt: Was möchte man verkaufen? Was ist das eigene Produkt? Und auf welchen Kanälen soll die Musik vertrieben werden? Wo möchte man sich als Musiker präsentieren? Offline (Flyer, Messen, Konzerte) oder Online (Socialmedia, Website, Spotify...).
  5. Marketing Budget: Um die definierten Ziele zu erreichen, braucht es Geld. Darum sollte am Ende einer Strategie ein festgelegtes Budget stehen. Da es oft zu unvorhergesehenden Ereignissen kommt, sollten bei der Budgetplanung Reserven von ca. 10 Prozent einkalkuliert werden.
  6. Marketing Controlling: In der letzten Phase werden vorher festgelegt Kontrollgrößen regelmäßig auf ihre Effizienz geprüft. Schlagen die festgelegt Maßnahmen an oder steuert es in eine verkehrte Richtung? Die gewonnenen Erkenntnisse können in die Optimierung der Marketingkampagne fließen.

Themen Musikmarketing

Marketing für Musiker Tipps

Hier findest Du einen Überblick der wichtigsten Tipps zum erfolgreichen Musikmarketing:

  1. Social Media: Nutze die zu meist kostenlosen sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram, Twitter, YouTube oder SoundCloud um Deine Musik zu verbreiten und neue Fans/Follower zu gewinnen. Einige der wichtigsten Tipps habe ich Dir in meinem Artikel Social Media für Musiker vorgestellt.
  2. Website erstellen: Um gut in Google gefunden zu werden, empfehle ich Dir eine Website zu erstellen (am besten mit WordPress), die Du als eine Art digitale Visitenkarte nutzen kannst. Hier besteht die Möglichkeit mit Hilfe eines Blogs weitere Reichweite zu erzielen. Um bessere Rankings in Google zu erreichen, empfehle ich Dir meinen Artikel SEO für Musiker.
  3. Musikerportale: Nutzer neben den großen sozialen Netzwerken auch Musikerportale wie Myownmusic, Reverbnation oder SoundCloud, um nicht nur Fans, sondern auch Kooperationspartner zu finden und Tipps zu bekommen, die Dir bei Deiner Entwicklung als Musiker oder als Band weiterhelfen können. Dazu empfehle ich meinen Artikel "Die eigene Musik vermarkten".

Musikmarketing Beratung?

Suchst Du eine Beratung für Dein Musikmarketing? Dann nehme doch mit mir Kontakt auf. Zusammen können wir an einem Marketingkonzept arbeiten.

Jetzt beraten lassen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up