Du suchst nach Informationen rund um das Thema Musikproduktion? Hier erfährst Du alles wichtige von der Definition, über Komposition bis hin zur Veröffentlichung eines Liedes. 

Definition

Die Musikproduktion umfasst alle Tätigkeiten zur Erstellung eines musikalischen Werkes. Eine professionelle Musikproduktion orientiert sich meist an einer Veröffentlichung eines Liedes oder eines Albums und verfolgt in der Regel kommerzielle Ziele. Oft wird im Fachjargon auch das Synonym die "Produktion" eines Songs oder Tracks verwendet.

Phasen

Wie auch in anderen Bereichen, ist die Produktion von Musik in unterschiedliche Arbeits-Phasen eingeteilt. Hier findest Du eine grobe Einteilung der Arbeitsschritte:

  1. Idee: Komposition und Songwriting
  2. Vorproduktion: Erstellen einer Suite bzw. erstes Arrangement
  3. Tonaufnahme: Aufnahme von Gesang und Instrumenten
  4. MixMastering: Abmischen und Mastern der Soundspuren
  5. Veröffentlichung: Verbreiten der Musik als CD oder über das Internet

Tipps Musikproduktion

Geschichte

Musik ist universell und kann von jedem verstanden werden. Sie schafft es Menschen miteinander zu verbinden und Emotionen zu erzeugen. Die Wirkung von Musik kann dabei für verschiedene Zwecke Anwendung finden. Musik kann rein für sich stehen oder als Untermalung in einem Film genutzt werden.

Ursprünge

Schon die Neandertaler vor 50.000 Jahren haben Musik produziert. Sie spielten auf primitiven Trommeln und Flöten. Später im Mittelalter kamen Streichinstrumente, wie zum Beispiel die Fidel hinzu, mit der Minnesänger durch die Lande zogen und Geschichten erzählten. Im 16.-17. während der Renaissance wurde der Instrumentenbau stark vorran getrieben, was dazu führte, dass um 1700 der Italiener Bartolomeo Cristofori das erste Klavier baute.

Musik ist die Sprache, die jeder versteht.

Aus diesem Klavier ging das erste „MIDI“ Abspielgerät hervor: Das Selbstspielklavier, dass mit Hilfe von Notenrollen, in denen Noten als Löcher ausgestanzt wurden, automatisch Töne hervorbrachte.

Das Grammophon

Der erste Maschine, die Schall verarbeiten und wiedergeben konnte war das Grammophon. Auch „The Speaking Machine“ genannt, wurde sie von Thomas Alva Edison im Jahr 1877 erfunden. Eine Walze stellte hier den Tonträger dar, trotzdem verflog der Hype um dieses Gerät sehr schnell, da die Tonqualität zu schlecht und die Wiedergabezeit zu kurz war.

Tonträger

Was sind die wichtigsten Tonträger in der Geschichte der Musik? Im 20. Jahrhundert revolutionierten folgende vier Tonträger die Musikproduktion:

  1. Schallplatte:
  2. CD
  3. Das Tonband
  4. MP3

Schallplatten und CDs, nur noch was für Sammler? Das digitale Zeitalter steht für eine Umwälzung in der Musikindustrie.

Synthesizer

In den 1960er Jahren war die Elektronik sehr weit entwickelt und mit den ersten analogen Synthesizern konnten Töne und Klänge künstlich erzeugt werden. Aufgrund ihrer Größe wurden diese aber nur in professionellen Studios verwendet, Hobbymusiker kamen nur schwer an solche Geräte. Der erste digitale Synthesizer erblickte im Jahr 1976 das Licht der Welt und ebnete den Weg für die digitale Musikproduktion. Pioniere dieser Zeit waren unter anderem Raymond Scott, Donald Buchla und Hugh Le Caine.

MIDI

MIDI machte es möglich, den Computer in den musikalischen Prozess einzubinden.

Um verschiedenste Geräte (Synthesizer) miteinander kompatibel zu machen, wurde 1981 von Ikutaro Kakehashi eine gemeinsame Sprache entwickelt. MIDI, es steht für "Musical Instrument Digital Interface" und machte es möglich Computer in die Musikproduktion einzubinden. Eine Grundlage für jedes Musikstudio, wie wir es heute kennen.

DAW

DAW steht für "Digital Audio Workstation" und ist eine Software, mit denen das Aufnehmen und Bearbeiten von Musik möglich ist. Erst in den späten 1980er Jahren konnten sich die ersten leistungsstarken DAWs durchsetzen und sind heutzutage ein elementarer Bestandteil der Musikproduktion.

Digital Audio Workstation Aufbau

Studium

Im Folgenden möchte ich Dir drei Studiengänge zur Musikproduktion vorstellen. Wenn Du mehr Tipps zum Einstieg in das Musikbusiness haben möchtest, kann ich Dir meinen Artikel „Filmkomponist werden“ empfehlen.

Musikproduktion - SRH

Ein Vollzeit-Studium der Musikproduktion ist an der privaten „SRH Hochschule der populären Künste“ in Berlin möglich. Das in der Regelstudienzeit aus 7 Semestern bestehende Studium kann mit einem Abschluss „Bachelor of Arts“ abgeschlossen werden. Link zur SRH: https://www.hdpk.de/

Musikproduktion Darmstadt

Das Studium "Sound and Music Production“ kann in Vollzeit an der staatlichen Hochschule Darmstadt in einer Regelstudienzeit von 7 Semestern mit dem „Bachelor of Arts“ abgeschlossen werden und beschäftigt sich mit den Inhalten Sound Design und Producing. Link zur Hochschule Darmstadt: https://h-da.de/studium/

Sound - FH Dortmund

Das Vollzeitstudium für „Sound“ kann an der staatlichen Fachhochschule Dortmund in einer Regelstudienzeit von 3 Semestern abgeschlossen werden und endet mit dem Abschluss „Master of Arts“. Für die Aufnahme sind Vorraussetzungen nötig, darum einfach mal vorher informieren. Link zur Hochschule Dortmund: https://www.fh-dortmund.de/de/studint/weg/StudAngeb/

Equipment

Werkzeuge einer jeden Musikproduktion, ob Homestudio oder professionelle Produktion, lassen sich grob in folgende fünf Kategorien einteilen:

  1. einen PC/Mac
  2. ein Audio-Interface
  3. Musik-Software
  4. Musikinstrumente
  5. ein Mikrofon (plus Mikrofonständer)

Software

Hier findest Du die drei wichtigstenMusiksoftware-Programme bzw. Daws (Digital Audio Workstations) im Überblick:

FL-Studio

Das vom belgischen Entwickler Image-Line Software stammende FL Studio (früher Fruity Loops) ermöglicht Dir das Komponieren von Musikstücken mithilfe Software-Synthesizern (VSTs) und Audio Samples. Die Aufnahmen sowie das Tonmaterial lassen sich wunderbar bearbeiten und arrangieren. Seit neustem ist FL-Studio neben Windows auch als MAC Version verfügbar.

Ableton

Das ebenfalls für macOS und Windows verfügbare Musikprogramm Ableton vom Berliner Entwickler Ableton richte sich an Live-Musiker/DJs, ist aber auch für Produzenten geeignet, die musikalische Arrangements erstellen wollen.

Cubase

Eines der bekanntestes DAWs, mit dem unteranderem auch Hans Zimmer arbeitet, ist der MIDI-Sequenzer Cubase vom Hamburger Unternehmen Steinberg und eignet sich perfekt für professionelle Tonstudios, aber auch Heimstudios.

Individuelle Musikproduktion

Du bist auf der Suche nach einer individuellen Musikproduktion? Dann kontaktiere mich doch einfach und wir arbeiten zusammen den perfekten Sound.

 
Musikproduktion beauftragen!
 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up