Was ist Filmmusik? – eine kleine Übersicht | Ronald Kah

Was ist Filmmusik

Filmmusik erweckt einen Film erst richtig zum Leben. Das liegt daran, dass Musik Gefühle und Emotionen erzeugt und somit als effektives Mittel eingesetzt wird, um eine Filmhandlung voranzutreiben. Mehr zur Filmmusik erfährst Du hier!

Als Filmkomponist habe ich in meiner täglichen Arbeit viel Praxis- und Theoriewissen angesammelt und möchte es daher mit Dir auf meinem Blog teilen. Aus diesem Grund findest Du in diesem Blogartikel eine umfassende Übersicht mit Links zum Thema Filmmusik.

Definition

Was ist Filmmusik? Filmmusik, Score oder auch Soundtrack, ist Musik, die als musikalische Untermalung für einen Film dient. Sie kann original für einen Film komponiert sein, oder wurde aus bereits bestehenden Songs zusammengestellt.

Filmmusik kann dabei in diversen Bereichen zur Anwendung kommen. Darunter Filme, Werbung, Videospiele, aber auch auch in den digitalen Medien wie Websites, YouTube-, Social Media, Twitchstreams oder anderen Formen von Videos.

Aufgabe

Die Filmmusik hat zwei wichtige Aufgaben. Erstens, sie schafft die inhaltliche Verbindung zwischen Ton und Bild. Zweitens, ihre Aufgabe ist funktionaler Natur, was bedeutet, dass sie Stimmungen und Gefühle beim Zuschauer hervorrufen soll. Heutzutage werden neben sinfonischen Musikstilen auch experimentelle-, minimalistische-, bzw. Popelemente für einen Filmsoundtrack verwendet.

Wenn der Filmkomponist eine Filmszene mit einem fliehenden Reiter komponiert, dann komponiert er nicht den Galopp, sondern die Angst des Reiters.

Quelle: Jerry Goldsmith

Techniken

Dem Filmkomponisten stehen verschiedene Techniken zur Erstellung eines Soundtracks zur Verfügung. Die drei wichtigsten sind:

  1. Leitmotivtechnik (einem Ort, einer Situation, oder einer Person wird ein musikalisches Thema zugeordnet)
  2. Underscoring (die synchrone Charakterisierung von Bewegungen)
  3. Mood-Technik (das Schaffen von Atmosphäre und Stimmungen).

Funktionen

Der Filmmusik werden verschiedene Funktionen zugeordnet. Darunter fallen:

  1. Dramaturgische Funktion, bei der die Charakterisierung von Figuren hervorgehoben wird.
  2. Expressive Funktion, die Gefühle und Emotionen der Handlung verstärkt
  3. Syntaktische Funktion, die dabei hilft Handlungsstränge besser nachzuvollziehen und Übergänge zwischen Szenen zu schaffen

Formen

Der Musikwissenschaftler Hans Jörg Pauli ordnet die Filmmusik in drei Aspekte bzw. drei verschiedene Formen ein. Zum einen die Kontrapunktierung, bei der Bilder mit wiedersprechender Musik untermalt werden. Zum anderen die Polarisierung, hier erzeugt die Musik eine neue Sichtweise auf eine Filmszene oder eine Situation. Die letzte Form ist die Paraphrasierung, bei der sich die Aussage Bilder mit der der Musik deckt.

Slide 1
Mehr erfahren
zur Filmmusik

Klassiker

Die Soundtracks der Vergangenheit haben beeindruckende Werke hervorgebracht. Einige der bekanntesten Klassiker kannst Du in den folgenden Videos von Top Music Channel und Vinheteiro anhören:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geschichte

Das Jahr 1895 markierte den Beginn des Stummfilms und legte den Grundstein für die spätere Filmmusik. Musik wurde anfangs hauptsächlichst genutzt, um Nebengeräusche des Filmprojektors zu übertönen oder in den dunklen Aufführungsräumen für etwas Aufheiterung mit live gespielter Musik (meist mit Klavier) zu sorgen.

Der erste originale Soundtrack für einen Film wurde im Jahr 1908 vom französischen Komponisten Camille Saint-Saëns für den Kurzfilm “Die Ermordung des Herzogs von Guise” komponiert. Ein Meilenstein in der Geschichte der Filmmusik.

Produktionsprozess

Die Erstellung eines Scores ist eine wichtige Phase in der Postproduktion eines Films. Diese ist mit einem hohem organisatorischen Aufwand verbunden und erfordert viel Abstimmung mit dem Regisseur. Hierbei werden Szenen, Timecodes, und die musikalische Durchführung abgesprochen sowie umgesetzt. Der Filmkomponist ist dabei ein wichtiger Bestandteil der Filmcrew und muss kommunikationsfreudig, wie auch ein starker Teamplayer sein. Mehr zum Produktionsprozess eines Soundtracks.

Slide 1
Mehr erfahren
zur Filmmusik

Komponieren

“Komponieren ist Storytelling”, das hat schon Hans Zimmer gesagt. Filmmusik hat dabei die Aufgabe einen Film zu begleiten, darf sich aber nie zu sehr in den Vordergrund drängen. Sie soll die Filmhandlung unterstützen, sich aber nie als Hauprotagonist positionieren. Der Komponist ist dabei eine Mischung aus Musiker und Psychologe, da er musikalisches wie auch emotionales Fingerspitzengefühl beweisen muss. Erhalte hier eine Übersicht zum Thema Musik für einen Film komponieren.

Komponisten

Die Geschichte hat eine Reihe hochtalentierter Filmkomponisten hervorgebracht. Dabei leisteten einige davon außergewöhnliche Pionierarbeit und erfreuen uns noch heute mit ihren wunderschönen Melodien. Angefangen mit Camille Saint-Saëns, über Max Steiner, bis hin zu Komponisten der Neuzeit wie John Williams, Hans Zimmer und Ennio Morricone. Erhalte hier einen Überblick der berühmtesten Filmmusiker.

Slide 1
Mehr erfahren
zur Filmmusik

Filmmusik Download (GEMA-frei)

Damit ein Film richtig wirken kann, sind Videoproduzenten, Filmemacher, YouTuber, Twitch-Streamer und auch Instagramer oft auf der Suche nach der passenden musikalischen Untermalung. Ich als Filmkomponist bietet daher für private und kommerzielle Zwecke gemafreie Musik zum kostenlosen Download an. Hör doch mal rein und folge mir auf Soundcloud!

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Slide 1
mehr
GEMAfreie Musik
für Dein Projekt kostenlos downloaden

FAQ

Welche Arten von Filmmusik gibt es?

Es gibt drei grundlegende Arten bzw. Techniken in der Filmmusik. Diese sind die Leitmotiv-Technik, die Mood-Technik sowie das Underscoring angewandt. Eine zusätzliche Technik ist das Micky Mousing, die als Erweiterung des Underscorings gilt.

Was soll die Musik im Film beeinflussen?

Filmmusik soll im Wesentlichen die Handlung in Filmszenen unterstützen und die Brücke zwischen Bild und Ton schaffen. Zudem soll sie Stimmungen erzeugen und dadurch eine emotionale Grundlage schaffen, damit der Zuschauer sich besser mit dem Film identifizieren kann.

Was bewirkt Filmmusik?

Filmmusik ist das tragende Element zum Erzeugen von Emotionen. Sie kann gezielt eingesetzt, aber auch je nach Hörgewohnheit des Zuschauers subjektiv wahrgenommen werden.

Ist Filmmusik immer klassisch?

Filmmusik nutzt hauptsächlichst klassische wie auch orchestrale Musikelemente, bedient sich aber zusätzlich bei vielen weiteren Musik-Genres. Darunter Rock, Pop, Elektro sowie Musik aus anderen Kulturen und Epochen, das mach sie so vielseitig.

Wer macht die Musik bei Filmen?

In der Regel ist Filmmusik ein Bestandteil der Postproduktion eines Films. In dieser Phase arbeiten der Regisseur und der Filmkomponist eng miteinander zusammen. Hierbei bestimmen beide bei einer ersten Schnittfassung des Films die musikalische Untermalung, in welcher Form und an welchen Stellen diese eingesetzt werden soll.


Aktuelle Soundtracks und Filmmusik Charts im Überblick.

Aktuelle Themen – Filmmusik

Hier findest Du meine aktuellen Blogartikel zum Thema Filmmusik und Soundtracks. Alle Artikel findest Du zudem meiner Kategorie “Filmmusik-Theorie“, zusätzlich habe ich eine Übersicht von musikalischen Fachbegriffen erstellt.

Spenden

Unterstütze meinen Blog mit einer PayPal-Spende

2 Comments

  1. Hallo Herr Kah!
    Bei meinerVorbereitung für den Musikunterricht Jahrgang 11 zum Thema “Filmmusik” bin ich auf Ihren Blog gekommen und bin begeistert! Ich habe das Thema schon mehrmals unterrichtet, allerdings noch nie in Distanz, wie es derzeit der Fall sein wird. Daher ist es unglaublich vorteilhaft, mit Ihrer Arbeit – und das war jede Menge Arbeit, die Sie da investiert haben – den Schüler*innen etwas mit Hand und Fuß zur Verfügung stellen zu können!
    Ich danke Ihnen und werde mich erkenntlich zeigen!
    Herzliche Grüße
    Barbara Grote

    1. Hallo Frau Grote,

      vielen Dank für Ihr positives Feedback und das Sie meinen Blog für Ihren Unterricht nutzen. Das freut mich sehr.

      Viele Grüße
      Ronald Kah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.