Circle Song – Singen ohne Noten im Chor

Veröffentlicht von Ronald Kah am

Ein Circle Song ist eine wunderbare Art des gemeinschaftlichen Musizierens und bietet sich besonders für Chöre oder Gesangsgruppen an. Mehr zum Thema Circle Songs erfährst Du hier.

Mit meinem Potsdamer Chor singe ich seit einiger Zeit sogenannte Circle Songs. Was genau das ist und welche Auswirkungen „Circle Singing“ auf das Gruppengefühl hat, möchte ich im folgenden Blogartikel beschreiben.

Circle Singing erklärt

Circle Singing, oder auch „Im Kreis singen“, ist eine Musizierweise, die häufig von Chören in einem Kreis stehend praktiziert wird. Im Rahmen der Improvisation gibt der Chorleiter oder ein anderes Chormitglied eine sich wiederholende Grundphrase (auch Loop, Ostinato, oder Pattern) als A-capella Gesang vor, die dann im Verlauf des Musikstückes von weiteren Motiven ergänzt oder abgelöst wird.

Circle Songs sind aus dem Moment heraus entstehende Chorimprovisationen mit einem Vorsänger und beliebig vielen Nachsängern.

Quelle, Johanna Seiler

Als Ergebnis entstehen Werke, die unterschiedlicher nicht sein können, dadurch sind die Circle Songs mal dynamisch, mal melancholisch oder auch einfach nur erheiternd. Das Kollektiv entscheidet, ob ein Song melodisch oder durch rhythmische Geräusche geprägt ist. Es gibt keine Regeln, die menschliche Stimme ist das Limit.

Chicago Circle Singing at Davin Youngs Voice

Singen ohne Noten

Circle Songs haben ihren Ursprung in der afrikanischen Kultur und wurden in den letzten Jahren in der westlichen Chorpraxis integriert und erfüllen folgende Funktionen:

  • Förderung der musikalischen Sensibilität und Wahrnehmung
  • Erhöhung der Fähigkeit zur Improvisation und das Gefühl für die eigene Stimme
  • Verbesserung der Gruppendynamik und das Hören auf andere

Circle Singing macht nicht nur Spaß, es hilft auch eine rücksichtsvolle und wertschätzende Atmosphäre zu schaffen. Es gibt keinen Zwang, es ist alles erlaubt. Es besteht die Möglichkeit sich in die Musik fallen zu lassen und am Ende sogar ein Stück weit über sich hinauszuwachsen.

Fazit: Faszination Circle Singing

Gerade für mich als Filmkomponist ist Circle Singing eine besondere Bereicherung im Leben. Während dieser Sessions lerne ich viel über das Gefühl von Musik, was letztendlich meinen Musikkompositionen zu Gute kommt und ich mich als Musiker insgesamt weiterbringt.

Buchempfehlung


Wenn Du mehr zum Thema erfahren möchtest, kann ich Dir folgendes Buch „Chor kreativ: Singen ohne Noten.“ empfehlen. Der Autor Michael Betzner-Brandt beschreibt hier wie innovative Arbeit in einem Chor aussehen kann. Hier geht es zum Buch!*

Spenden

Unterstütze diesen Blog mit einer PayPal-Spende

Wer schreibt hier?

Ronald Kah

Hallo, mein Name ist Ronald Kah und ich bin Filmkomponist.
Ich komponiere GEMAfreie Musik und befasse mich auf meinem Musik-Blog
mit den Themen Filmmusik und Musikproduktion.
Gerne stehe ich auch für Auftragskompositionen zur Verfügung.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up