6 Musikfilme, die mich begeistert haben

Musikfilme

In den letzten Jahren erfreuen sich Musikfilme und Biopics über Musiker einer immer größeren Beliebtheit. Aus diesem Grund habe ich Dir eine Liste meiner persönlichen Lieblings-Musikfilme zusammengestellt. Viel Spaß!

Durch meine musikalische Arbeit als Filmkomponist und Musikproduzent suche ich ständig nach Inspiration. In diesem Blogartikel möchte ich Dir Musikfilme vorstellen, die mich besonders begeistert oder geprägt haben. Schwerpunkte meiner Auswahl waren unteranderem die Charaktere, die Botschaft, die Handlung und die musikalische Präsentation.

Was ist ein Musikfilm?

Definition: Als Musikfilm wird ein Film bezeichnet, der „Musik“ als Hauptthema hat oder bei dem musikalische Darbietungen im Mittelpunkt der Handlung stehen. In folgende Unter-Genres lässt sich ein Musikfilm einteilen.

  • Biopic
  • Dokumentation
  • Konzertfilm
  • Musical
  • Tanzfilm

Walk The Line

Walk The Line ist 2005 erschienen und erzählt die Geschichte des Sängers und Country-Stars Johnny Cash. In den Hauptrollen sind Reese Witherspoon als June Carter und Joaquim Phoenix als Johnny Cash zu sehen. Berührt hat mich dieser Film ob seiner Authentizität und der Darstellung von Ruhm und seinen Schattenseiten. Zudem ist der Soundtrack phänomenal und wurde komplett neu von der Hauptdarstellern eingesungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kings of Rock – Tenacious D

Die Musikkomödie Tenacious D (im Englischen hat es den Untertitel: The Pick of Destiny) mit den Schauspielern Jack Black und Kyle Gas, hat mich Mitte der 2000er in die Welt des Metal eingeführt. Fasziniert war ich von der sehr umfangreichen und ausgeklügelten Musikauswahl. Im Gedächtnis geblieben ist mir die Coverversion von Starway To Heaven und der Introsong „Kickapoo“, unter anderem mit dem Gaststars Meat Loaf und Ronnie James Dio.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Music and Lyrics

Der im Jahr 2007 erschienene Film „Music and Lyrics“ mit Drew Barrymore und Hugh Grant, ist eine auf ersten Blick kitschige Romanze. Trotzdem wird hier wunderbar gezeigt, welche Herausforderungen sich beim Songwriting stellen. Angefangen von der ersten Note auf dem Klavier, zur Demoaufnahme, bis hin zur Uraufführung im Madison Square Garden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wayne’s World

Der Film „Wayne’s World“ ist eine Musikkomödie mit Mike Myers (nicht zu verwechseln mit Michael Myers) und Dana Carvey in den Hauptrollen. Er handelt von zwei jungen Männern, die einen kleinen Fernsehsender betreiben. Hauptthemen ihrer Sendung sind Frauen, Musik und Interviews mit Lokal-Prominenten. Wayne’s World ist mir gerade durch seine Durchgeknalltheit, aber auch seiner bedingungslosen Liebe zur Rockmusik in Erinnerung geblieben. Kult ist wohl die berühmte „Bohemian Rhapsody“ – Filmszene.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Wall

„The Wall“ ist die Verfilmung des gleichnamigen Albums der legendären Band „Pink Floyd“. Bob Geldof spielt hier die Hauptrolle des in gedankenverhangenden Musikers „Pink“, der im Laufe des Films nicht nur die Geschehnisse seiner Vergangenheit bewältigen muss, sondern auch mit den Konsequenzen aus dieser in der Gegenwart zu kämpfen hat. Im Gedächtnis ist mir der Film dahingehend geblieben, dass er wie ein modernes Musikvideo wirkt, da hier Musik und Bild perfekt eine Symbiose eingehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bohemian Rhapsody

Bohemian Rhapsody erzählt die Geschichte der englischen Pop-Band Queen, angefangen von ihrer Entstehung, bis hin zu ihrem legendären Live-Aid Konzert 1985. Der Hauptfokus der Filmhandlung liegt hier auf den Lead-Sänger Freddie Mercury, gespielt von Rami Malek. Beeindruckt hat mich der Film, natürlich wegen seiner phänomenalen Musik und dem fantastischen Schauspiel von Malek. Brain May, Gitarrist von Queen und gleichzeitig auszuführender Produzent hat bereits angedeutet einen zweiten Teil zu drehen. Ich bin gespannt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das waren meine Favoriten, wenn es um Musikfilme geht. Ganz subjektiv ausgewählt. Was sind Deine? Schreibe es mir doch gern als Kommentar. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up