Musik wird nicht nur im Film und in der Werbung eingesetzt. Auch die Politik macht sich die Vorteile der Musik zu Nutze, um Statements oder Aussagen zu verstärken. Folgender Artikel stellt Dir das Thema „Politische Musik“ etwas näher vor:

Definition

Politische Musik bzw. ein politisches Lied wird als Musik gekennzeichnet, dass direkt in Verbindung zu einer politischen Aussage oder einer politisch-gesellschaftlichen Tendenz steht. Melodie und Text können dazu bewegen über einen politischen Aspekt zu reflektieren, Vorurteile zu stärken, zu Gewalt aufzurufen oder eine politische Veränderung herbeizuführen.

Merkmale

Politische Musik kann folgende Merkmale aufweisen:

  • auf künstlerische oder abstrakter Weise politische und gesellschaftliche Zusammenhänge erklären
  • kann zur Reflexion sozialer wie politischer Verhältnisse aufrufen
  • kann mobilisieren und zum politischen Widerstand aufrufen
  • kann durch Propaganda zur Manipulation und Meinungsbildung genutzt werden

Beispiele

Hier finden sich drei sehr subjektiv ausgewählte Beispiele für eine politische Musik. Falls Du weitere Songs oder Ideen hast, schreibe sie mir doch gerne in die Kommentare.

Reinhard Mey: Narrenschiff

Eines meine liebsten politischen Lieder ist das „Narrenschiff“ vom Liedermacher Reinhard Mey. Der Song zielt nach meiner Auffassung auf die Politik in Deutschland, aber auch auf die globale Politik ab. Trotz seines Alters – immerhin 1998 erschienen – hat der Song nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Hier wird das Narrenschiff beschrieben, die Mannschaft sind dabei die Politiker, die nicht wissen, oder es nicht wahrhaben wollen, dass sie auf dem falschen Kurs sind. Durch Eitelkeit und Egoismus fahren sie dabei lieber auf das Riff (die Katastrophe) zu.

Die Gedanken sind frei: deutsches Volkslied

Das alte deutsche Volkslied „Die Gedanken sind frei“ hat seinen Ursprung im 18. Jahrhundert. Es handelt von der Zeit in der absolutistische Herrscher ihr Volk unterdrückt haben. In der Folge des Französischen Revolution begann auch innerhalb des deutschen Bundes der Gedanke von Freiheit, Gleichheit und einer staatlichen Einheit zu wachsen. Davon handelt folgendes Lied:

Charlie Chaplin mit der Musik von Hans Zimmer

Das nächste Beispiel zeigt, wie Musik eine politische Rede verstärken und ihr Ausdruck verleihen kann. Es handelt sich hierbei um den Film „Der große Diktator“ von Charlie Chaplin. Die Botschaft des Films kann aktueller nicht sein: Antisemitismus, Krieg und Gier sind auch heute noch ein weltweites Problem. Menschlichkeit und Nächstenliebe treten dabei in den Hintergrund. Hier die Schlussrede des Films unterlegt mit der Musik von Hans Zimmer (Song: Time).

Buchempfehlung

Das Taschenbuch „EinFach Musik: Musik und Politik“ von Peter W. Schatt ist sowohl als Sachbuch, als auch für den Musikunterricht geeignet. In dem Buch werden die Verbindungen von Politik und Musik näher beleuchtet und die beigefügte CD eignet sich perfekt für Unterrichtsvorbereitungen. Hier geht es zum Buch!

Kategorien: Musikmarketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up