Tempo in der Musik – Geschwindigkeit & Bezeichnungen

Tempo Musik

Nicht nur der Ton macht die Musik, sondern auch das Tempo. Hier gibt es einen Überblick, wie sich die Geschwindigkeit auf die musikalische Wahrnehmung auswirken kann.

Musik bewegt die Seele

In meinen Blogbeitrag die “Wirkung von Filmmusik” sprach ich über die Emotionen, die ein Filmkomponist durch die Auswahl von Instrumenten und deren Tonhöhe, erzeugen kann. Heute möchte ich über die verschiedenen Tempoarten sprechen. Wie sagte Theophrast einst:

Musik bewegt die Seele

Und damit hat er recht. Hören wir einen Song im Radio, nimmt unser Körper diese auf, die Finger bewegen sich, der Kopf wippt mit. Musik strahlt in dieser Hinsicht eine einzigartige Magie aus.

Tempo und Wirkung

Die Geschwindigkeit einer Musikkomposition beeinflusst die Wahrnehmung von Zuhörern sehr stark. Schnelle Musik kann als spannend oder fordernd empfunden werden. Ein langsames Tempo kann Ruhe und Entspannung schaffen.

Das Tempo spielt in der Musik daher eine große Rolle, um Emotionen zu erzeugen und Spannung aufzubauen. Folgende Tabelle zeigt, wie die BPM Zahl (die Schläge pro Minute) in einem Lied, auf dem Zuhörer wirken kann.

Tabelle

Tempo Musik70-90 BPM90-110 BPM110-140 BPM
  • Wirkung
  • ruhig
  • langsames Tempo
  • eher entspannend
  • drängend
  • aufbauend
  • warm
  • dramatisch
  • hohes Tempo
  • eher lebhaft

Allgemeine Tempobezeichnungen

Welche Tempobezeichnungen gibt es? Hier eine Übersicht:

Italienische BezeichnungÜbersetzungBPM
graveschwer
largobreit40-60
larghettoetwas breit60-66
lentolangsam
adagioruhig66-76
andanteschreitend76-108
moderatogemäßigt108-120
allegrettoheiter
allegrorasch120-168
vivace / vivolebhaft
vivacissimosehr lebhaft
prestoschnell168-200
prestissimosehr schnell200-208
Quelle: Musikertreff

FAQ

Wie schnell ist Allegro?

Bei allegro ist das Tempo der Musik als “rasch” zu definieren und bewegt sich in einer Spanne von 120 bis 168 BPM.

Was heißt langsamer werden in der Musik?

Als langsam und locker wird in der Musik der spanische und italienische Begriff “lento” verwendet.

Wie schnell ist Presto?

Die italienische Bezeichnung “presto” gehört neben “vivacissimo” mit zu den schnellsten Tempoanweisungen in der Musik und bewegt sich zwischen 168 bis 200 BPM.

Fazit

Allein das Tempo kann die emotionale Ausrichtung einer Musikkomposition beeinflussen. Gerade in der Filmmusik ist es daher wichtig, noch bevor die erste Note geschrieben ist, sich über das Tempo und der Spielarten der Musikinstrumente im Klaren zu sein und welche Stimmung damit erzeugt werden soll. Auf dieser Basis ist dann eine Auswahl der Instrumente zu treffen, mit denen die Komposition umgesetzt werden kann.

Spenden

Unterstütze meinen Blog mit einer PayPal-Spende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up