Filmkomponistinnen – Frauen in der Filmmusik

Filmkomponistinnen - Frauen in Filmmusik

Filmmusik war lange Zeit eine reine Männer-Domain. Doch in den letzten Jahrzehnten haben sich immer mehr talentierte Filmkomponistinnen in der Branche etablieren können. Hier eine kleine Übersicht.

Manchmal hat man das Gefühl, die Filmmusik ist in Zeiten von Feminismus und Gleichberechtigung noch ein klassisches Milieu der Männer. Doch wer die Augen offen hält, sieht im Abspann von Filmen immer mehr weibliche Namen, die sich für die Musik verantwortlich zeichnen. Ein Grund also die für mich einflussreichsten Filmkomponistinnen unser Zeit hier in einer kleinen Liste zusammenfassen.

Was macht eine gute Filmmusikerin aus?

Filmmusik ist der Ausdruck von Gefühl und Emotionen. Eine Filmkomponistin schafft es mit dem gezielten Einsatz musikalischer Mittel einem Film eine besondere Grundstimmung und Identität zu verleihen. Doch nicht nur das, auch der Aufbau von Spannung und Atmosphäre tragen dazu bei die Botschaft von Bildern zu verstärken. Dabei stehen einer Filmmusikerin verschiedene Kompositionstechniken zur Verfügung, die entweder eine bestimmte Funktion oder eine gezielte Wirkung erfüllen sollen.

Hildur Guðnadóttirs

Die Isländerin Hildur Guðnadóttirs konnte mit ihrem musikalischen Beitrag zum Kinofilm Joker weltweite Bekanntheit erlangen. Ihr Score prägte den Film, gleichzeitig gewann dieser beim Golden Globe und Oscar als beste Filmmusik. Zweifelsohne gehört sie aktuell zu die gefragtesten Filmkomponistinnen der Gegenwart. Weitere nennenswerte Werke wären zudem ihre Musik zu Sicario 2, der Serie Chernobyl und Maria Magdalena.

Rachel Portman

Rachel Portman ist eine seit Jahren etablierte Filmkomponistin, die als erste Frau überhaupt einen Oscar in der Kategorie “Filmmusik” für den Film Emma gewinnen konnte. Nennenswerte Arbeiten wären zum Beispiel die Filmmusiken zu den Filmen Gottes Werk und Teufels Beitrag, Das Haus am See, oder auch Chocolat.

Anne Dudley

Die durch die Synthie-Pop Band The Art of Noise bekanntgewordene Komponistin Anne Dudley hat ebenfalls einen beeindruckenden Record im Bereich Filmmusik vorzuweisen. Das Highlight ihrer Kariere stellt zweifelsohne der Gewinn des Oscars in der Kategorie “Beste Filmmusik (Komödie)” für den Film Ganz oder gar nicht dar. Weitere nennenswerte Werke wären American History X und Elle.

Lesley Barber

Lesley Barber hat bereits in jungen Jahren zahlreiche Kompositionspreise gewinnen können. Dadurch führte Ihr Weg vom Musikstudium in Toronto schnell direkt zur Komposition für diverse Theater- und Filmprojekte. Bedeutende Werke wären Manchester by the Sea, Wenn die Nacht beginnt, und Hysterical Blindness.

Mica Levi

Die Britische Komponistin Mica Levi, auch unter dem Pseudonym Micachu bekannt, schaffte es jüngst mit ihrer Arbeit zu Jacky: Die First Lady bei den Oscars 2016 eine Nummerierung als beste Filmmusik zu ergattern. Zudem konnte sie mit ihrem musikalischen Beitrag zu Under the Skin den Europäischen Filmpreis 2014 gewinnen.

Winifred Phillips

Winifred Phillips ist als Komponistin für Videospielmusik bekannt. Sie hat ihre beiden Leidenschaften – Videospiele und Musik – zum Beruf gemacht und ist dabei sehr erfolgreich. Zu erwähnende musikalische Werke wären die Musik zu den Videospielen God of War, Assassin’s Creed und Homefront: The Revolution.

Freya Arde

Die vielfach ausgezeichnete Komponistin Freya Arde (Franziska Henke) zählt als eine der größten deutschen Talente in der Filmmusik. Sie konnte sich bereits mit der Beteiligung an vielen internationalen Produktionen einen Namen machen. Bedeutende Werke wären Endzeit, Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess und Nellys Abenteuer.

Dascha Dauenhauer

Dascha Dauenhauer zählt zweifelsohne zu den aktuellsten Newcomern der deutschen Filmmusikbranche. Mit ihrem Soundtrack zum Film Berlin Alexanderplatz wurde sie mit dem Europäischen Filmpreis geehrt. Sie wird mit Sicherheit die nächste Generation von Filmkomponistinnen prägen.

Therese Strasser

Therese Strasser ist ein weiteres vielversprechendes musikalisches Talent aus Deutschland. Sie konnte bereits internationale Filmpreise gewinnen, unter anderem als beste Filmmusik beim New York International Film Awards zu Gute Monster. Weitere zu erwähnende Werke wären Schneewittchen am See und Hundert Mal Frühling.

Wie wird man Filmkomponistin?

Es führen viele Wege zum Ziel. Ein Studium ist nicht zwingende Voraussetzung, aber von Vorteil. So können an einer Film-Uni wichtige Grundlagen gelernt und erste Kontakte geknüpft werden. Oft können auch Quereinsteiger oder Autodidakten den Sprung in die Branche schaffen, zum Beispiel Hans Zimmer oder Vangelis. Doch eine Gemeinsamkeit habe alle, sie beherrschen ein Instrument. Mehr dazu erfährst Du in meinem Blogbeitrag Filmkomponist werden.

Spenden

Unterstütze meinen Blog mit einer PayPal-Spende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up