8D Musik – der Sound aus acht Richtungen

Veröffentlicht von Ronald Kah am

Was ist 8D Musik? Seit 2018 hat dieser neue musikalische Trend immer mehr Fans gewonnen. Im folgenden Artikel möchte ich Dir einen kleinen Einblick geben und Dir die Funktionsweise des 360-Grad Sounds näher bringen.

Als Filmkomponist und technisch affiner Mensch, interessiere ich mich sehr für neue Entwicklungen in der Musikproduktion und Filmmusik. Das Stichwort Immersion ist gerade in der Videospielmusik, auch im Bezug zu Virtual Reality, ein wichtiges Thema. Aus diesem Grund möchte ich mich in diesem Blogartikel mit dem 8D Sound bzw. Musik beschäftigen, die neue Möglichkeiten schafft Musik erlebbarer zu machen.

Definition

8D Musik („D“ für „Direction“) sind Lieder, die so abgemischt werden, dass sie dem Hörer ein räumliches Gefühl vermitteln. Songs können dabei aus 8 verschiedenen Richtungen gehört werden. Dadurch entsteht ein sehr viel tieferer Klang, der sich am besten mit Kopfhören nachvollziehen lässt.

8D Sound / Musik – 8 virtuelle Soundquellen

Funktionsweise

Wie funktioniert 8D Musik? Ähnlich wie bei Binauralen Beats wird die Wahrnehmung des Menschen beeinflusst. Dabei können Geräusche und Stimmen von links nach rechts wandern oder um den Kopf herum schwirren. Das Klangerlebnis wird dadurch intensiver und zugleich der Raumeindruck verändert.

Am einfachsten lässt sich die Funktionsweise an heutigen Heimkinosystemen erklären. Dolby 5.1 oder 7.1 Systeme verteilen den Klang im Raum. 5.1 besteht aus 6 physischen Lautsprechern, wobei zwei Lautsprecher im vorderen und zwei weitere im hinteren Hörbereich – auch Surround-Backs genannt – platziert werden.
Der sechste Lautsprecher ist demzufolge für die tieferen Frequenzen – Subover – verantwortlich.

Der Unterschied zu 8D ist, dass der Raumeffekt mit der digitalen Audioverarbeitung erzielt wird.

8D Musik erstellen

Du möchtest 8D Musik selber machen? Dazu können Musikproduzenten das Programm DearVR nutzen, dass wie folgt funktioniert:

  • Soundquelle positionieren: Im ersten Schritt werden ausgewählte Instrument- und Klangspuren in einem virtuellen Raum platziert. Diese können statisch sein oder in Bewegung versetzt werden und „um den Hörer kreisen“.
  • Hall & Raumgröße bestimmen: Im zweiten Schritt werden Sound-Refelexionsflächen z.B. Flure, oder Bühnen ausgewählt und die Stärke des Halls individuell angepasst.
  • Lokalisation / Reflexionen erstellen: Im dritten Schritt ist es möglich virtuelle Wände und Reflexionen einzufügen, um das Klangerlebnis zu optimieren.

Hier mal ein sehr hilfreicher Einblick vom YouTube-Kanal DearVR zum Plugin und die Erstellung von 8D Sound:


8D Sound schädlich?

Nachweislich gibt es keine Schäden für das Gehör. Trotzdem empfehle ich Dir 8D Sound in einer geringen bis mittleren Lautstärke mit Kopfhören zu hören. Denn gerade bei älteren Leuten oder kleinen Kindern können die Töne als unangenehm wahrgenommen werden. Ein zweiter Aspekt betrifft das Klangerlebnis; der „verspielte“ Sound hört sich alles andere als natürlich an und wird gerade Musik-Genießern negativ aufstoßen.

8D Musik YouTube: Beispielsongs


Empfehlung Kopfhörer

Zum Hören von 8D Musik empfehle ich Dir Kopfhörer. Mein persönlicher Favorit und weil ich sie selber nutze, sind die Kopfhörer von Sennheiser (Model HD 650). Hier geht es zu den Kopfhörern!*

Spenden

Unterstütze diesen Blog mit einer PayPal-Spende

Wer schreibt hier?

Ronald Kah

Hallo, mein Name ist Ronald Kah und ich bin Filmkomponist.
Ich komponiere GEMAfreie Musik und befasse mich auf meinem Musik-Blog
mit den Themen Filmmusik und Musikproduktion.
Gerne stehe ich auch für Auftragskompositionen zur Verfügung.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Kategorien: Producing

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up