Dynamik Musik – Definition & Fachbegriffe im Überblick

Dynamik Musik

Was ist Dynamik in der Musik? Die Dynamik in einer Musikkomposition sorgt für Abwechslung und schafft eine gewisse Lebendigkeit. Im folgenden Blogbeitrag findest Du daher die wichtigsten Lautstärkebezeichnungen, Erklärungen und Sound-Beispiele im Überblick!

Für mich als Filmkomponist spielt die Dramaturgie in der Musik eine wichtige Rolle. Das lässt sich besonders gut mit dem gezielten Einsatz von Lautstärken erreichen. Ruhephasen werden von leisen und harmonischen Klängen begleitet, wohingegen ein akzentuierter Paukenschlag von einem zum anderen Moment für einen Anstieg der Spannungskurve sorgen kann. Aus diesem Grund möchte ich mich in diesem Blogbeitrag mit dem Thema Dynamik und Lautstärke beschäftigen.

Definition

In der Musik steht der Begriff „Dynamik“ für die Lehre und Anwendung von Laut- und Tonstärken. Dabei wird zwischen einheitlichen Lautstärkestufen, Übergängen und Akzenten unterschieden. Komponisten und Musikproduzenten können diese als stilistisches Mittel anwenden, um z.B. Spannungen aufzubauen oder für Überraschungsmomente zu sorgen.

Tabelle

Hier habe ich Dir die wichtigsten Dynamik-Fachbegriffe und ihre Bedeutung in einer kleinen Tabelle zusammengefasst. Diese kann gerne als Unterrichtsmaterial für Schulklassen verwendet werden:

BezeichnungBegriffAngaben
pppPiano-PianissimoSo leise wie es geht
ppPianissimoSehr leise
pPianoLeise
mpMezzo PianoZiemlich leise
mfMezzo ForteZiemlich laut
fForteLaut
ffFortissimoSehr laut
fffForte-FortissimoSo laut wie es geht
sfz, sfSforzato, SforzandoMit Nachdruck, kraftvoll
rfzRinforzandoVerstärkend
fpForte PianoZuerst laut, dann leiser werdend
sfpSforzato pianoVerstärkte Form von (Forte Piano)
fzForzandoStark betonend, akzentuiert
cresc.CrescendoAllmählich lauter werdend, anwachsend
decrescDecrescendoAllmählich leiser werdend, abnehmend
dim.Diminuendoschwächer werdend
Tabelle: Dynamik – Lautstärken – Bezeichnungen

Beispiele

Im Folgenden findest Du Sound-Beispiele von verschiedenen Dynamiken. Ausgewählt habe ich dabei die Anweisungen „anschwellend“ (Crescendo), „abnehmend“ (Decrescendo) und „akzentuiert“ (Forzando). Diese Angaben sind im Vergleich zu „laut“ und „leise“ etwas schwieriger zu deuten, da sich diese zunehmenden oder abnehmenden Lautstärken auch über mehrere Takte erstrecken, oder selbst als Höhepunkt in einem Lied gipfeln können.

Crescendo

Crescendo, steigernd, Beispiel

Decrescendo

Decrescendo, abnehmend, Beispiel

Forzando, Akzente

Forzando, akzentuiert, Staccato, Beispiel

FAQ

Wie lautet der musikalische Fachbegriff für Lautstärke?

In der Musik-Theorie wird die Lautstärke als Dynamik bezeichnet und beschreibt die verschiedenen Lautstärken, Übergänge und Lautstärkenstufen innerhalb einer Musikkomposition.

Was bedeutet SFP in der Musik?

SFP steht als Abkürzung für Sforzato piano und ist eine verstärkte Form von FP (Forte Piano).

Was ist mezzoforte?

Mezzoforte ist eine Dynamikbezeichnung in der Musik und steht zwischen der Lautstärke forte und mezzopiano.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up