Synästhesie: Musik & Töne als Farben sehen

Synästhesie Musik - Töne als Farben sehen

Was ist Synästhesie? Musik & Töne können von einigen Menschen als Farben wahrgenommen werden. Dieser Blogbeitrag gibt einen Einblick in die Funktionsweise der Musik-Farben-Synästhesie und zeigt, welche Farben bestimmten Tönen zugeordnet werden können.

Als Komponist und Musikproduzent möchte ich mein Wissen zu Komposition und Musikproduktion stetig erweitern. Ich halte meine Erkenntnisse aus praktischer Arbeit und Recherche in meinem Blog fest. Ein zentrales Thema ist dabei die Frage, welche Instrumente mit welchen Emotionen assoziiert werden können. Während meiner Internetrecherche bin ich auf den Begriff der Synästhesie in Bezug auf Musik gestoßen, den ich im Folgenden näher erläutern werde.

Disclaimer: Ich persönlich sehe bei bestimmten Tönen Farben, habe dies jedoch bislang eher als überaktive Vorstellungskraft betrachtet. Umso faszinierender ist es für mich zu erfahren, dass diese Fähigkeit tatsächlich eine wissenschaftliche Bezeichnung hat.

Definition

Synästhesie, in Verbindung mit Musik (auch Musik-Farben-Synästhesie), bezieht sich auf das Phänomen, bei dem Musik oder bestimmte Töne visuelle Muster und Farben auslösen. Menschen, die diese Fähigkeit besitzen, werden auch als Synästhetiker bezeichnet. Häufig tritt diese Form der Synästhesie bei Musikerinnen und Musikern auf. Die Eigenschaft einer Musik-Farben-Synästhesie kann als kreative Inspiration dienen und das Verständnis sowie die Wahrnehmung von Musik verbessern.

Arten

Synästhesie tritt in unterschiedlichen Arten und Formen auf. Im Folgenden findest Du eine kleine Auswahl im Überblick:

  1. Graphem-Farb-Synästhesie: Buchstaben und Zahlen werden mit Farben assoziiert.
  2. Musik-Farben-Synästhesie: Farben werden mit Tönen & Musik assoziiert.
  3. Chromästhesie ist ein Sammelbegriff und beschreibt das Phänomen, dass Menschen Farben wahrnehmen, wenn sie Geräusche hören oder bestimmte Düfte oder visuelle Stimuli wahrnehmen.
  4. Lexikalisch-gustatorische Synästhesie: Worte lösen Geschmackssensationen aus.
  5. Zahl-Raum-Synästhesie: Zahlen werden im Raum wahrgenommen, oft als mentales Zahlengerät.
  6. Mirror-touch Synästhesie: Eine Person fühlt körperliche Empfindungen, wenn sie jemand anderen sieht, der berührt wird.
  7. Person-Farb-Synästhesie: hier wird jeder Persönlichkeit eine bestimmte charakteristische Farbe oder auch Zahl zugeordnet.
  8. Sequenz-Raum-Synästhesie bezieht sich darauf, dass Zeiteinheiten wie Wochentage, Monate, das Jahr oder auch Ziffern im geistigen Auge eine bestimmte räumliche Anordnung oder Position haben.

Ursache

Die genauen Ursachen für Synästhesie in Verbindung mit Musik sind noch nicht vollständig geklärt. Es gibt einige Beobachtungen bei denen angenommen wird, dass Gehirnareale anders vernetzt sind. Dabei kommt es zu einer Vermischung von verschiedenen sensorischen Bereichen im Gehirn, die normalerweise getrennt voneinander funktionieren. So wird bei einem Geräusch sowohl der auditive Cortex als auch der visuelle Cortex aktiviert.

Über Kernspintomographie konnte er beobachten, dass bei Synästhetikern, wenn sie Musik hören, auch das Sehzentrum im Gehirn aktiviert wird – selbst dann, wenn sie die Augen geschlossen haben. “Das Gehirn ist in gewissem Sinne anders innerlich verdrahtet”, so Hinderk Emrich.

Quelle: BR-Klassik, https://www.br-klassik.de/themen/klassik-entdecken/synaesthesie-farben-hoeren-102.html

Dadurch können zum Beispiel Töne oder Noten bestimmte Farben auslösen, da diese Bereiche im Gehirn miteinander verbunden sind. Zudem scheint es auch eine genetische Komponente zu geben, da Synästhesie in einigen Familien gehäuft auftritt.

Welche Farbe welcher Ton?

Manche Menschen erleben durch Musik eine individuell geprägte, chromatische Empfindung. Ich selbst betrachte mich als Synästhetiker, da ich Klänge und Musikinstrumente mit bestimmten Farben assoziiere. Als Komponist von Filmmusik wähle ich meine Instrumente innerhalb eines Orchesters sorgfältig aus und habe dabei eine bestimmte Farbe im Kopf. Im Folgenden teile ich meine persönliche Auswahl mit:

  • Rot: Diese Farbe wird oft mit lauten, kräftigen und voluminösen Tönen in Verbindung gebracht, wie z.B. einem tiefgespielten Horn, Pauken oder einem Kontrabass.
  • Orange: Diese Farbe steht mit sehr warmen Klängen in Verbindung. Repräsentative Instrumente wären das Cello, langgezogene Streicher, warm Klangflächen sowie sanfte Hörner.
  • Gelb: Dies ist eine sehr lebhafte und energiegeladene Farbe, die oft mit höheren und schnell gespielten Tönen in Verbindung gebracht wird, wie z.B. der Trompete, Piccoloflöte, Gitarre oder hochgespieltem Klavier.
  • Grün: Grün kann mit schrillen oder aufdringlichen Tönen in Verbindung gebracht werden, aber auch auf was künstliches hinweisen. Beispiel hierfür wären verzerrte Instrumente aus dem Computer.
  • Blau: Diese Farbe wird oft mit sanften Tönen wie z.B. einer verträumten Pianomelodie oder ruhigen Harfenklängen verbunden. Auch können blaue Töne als beruhigend und harmonisch empfunden werden.
  • Lila: Diese Farbe wird oft mit höheren Tönen in Verbindung gebracht, wie z.B. mit einem Synthesizer oder einem Xylophon. Lila Töne werden oft als geheimnisvoll, mysteriös und zauberhaft in Verbindung gebracht.
  • Weiß: Weiß ist eine helle und reine Farbe, die oft mit hohen Tönen wie der Oboe oder dem Glockenspiel in Verbindung steht.
  • Schwarz: Schwarz ist eine tiefe und düstere Farbe, die oft mit den tiefsten Tönen in verbunden wird, wie z.B. dem Tuba, Kontrabass oder der Bassdrum.

Disclaimer: Meine Wahrnehmung von Farben beim Musikhören und -machen ist sehr vielfältig und kann von verschiedenen Faktoren abhängen. Die Art des Instruments ist dabei nicht allein ausschlaggebend, sondern auch die Lautstärke, das Tempo und die Art der verwendeten Akkorde können eine Rolle spielen. Dadurch entstehen sehr individuelle und unterschiedliche Farbwahrnehmungen.

Ist man als Synästhetiker:in kreativer?

Das ist eine sehr interessante Frage. Prinzipiell kann eine veränderte Wahrnehmung auch bedeuten öfter über den eigenen Tellerrand zu schauen. Das kann Synästhetiker innovativer denkend und somit tendenziell auch in einer kreativer mit den Dingen in der Welt umgehen lassen. Dazu und Allgemein zum Thema möchte ich ein Video vom YouTube-Kanal MaxPlankSociety empfehlen, unter anderem mit Mirko von MrWissen2go:

Du siehst gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicke auf die Schaltfläche unten. Bitte beachte, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

FAQ

Hat Lady Gaga Synästhesie?

Ja, Lady Gaga bezeichnet sich selbst als Synästhetiker. Ihr Song “Pokerface” stellt Sie sich als eine gelbe Wand vor.

Sind alle Synästhetiker hochbegabt?

Es gibt Hinweise aus Studien und Berichten, dass Synästhesie oft in Verbindung mit einer Hochbegabung, Hochsensibilität oder einen besonderen Kreativität steht. Allerdings können manche Menschen mit Synästhesie auch unter Problemen mit der Aufmerksamkeit und Orientierung leiden.

Ist Synästhesie eine Behinderung?

Synästhesie wird nicht als Krankheit betrachtet, sondern als eine normale Variation im menschlichen Bewusstsein, die für Synästhetiker*innen in der Regel Vorteile bietet. In einigen seltenen Fällen kann es jedoch auch zu Nachteilen führen.

Fazit: Synästhesie Musik

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verbindung von Tönen und Farben ein interessantes Phänomen ist. Viele Künstler und Musiker nutzen diese Fähigkeit, um ihre Kunstwerke zu gestalten. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass die Verbindung von Tönen und Farben subjektiv und individuell empfunden werden kann. Synästhetiker haben oft einzigartige Erfahrungen und die Verbindung von Tönen kann zudem je nach kulturellem Hintergrund und Kontext variieren.

Ronald Kah
Spenden

Unterstütze meinen Blog mit einer PayPal-Spende



Spenden

Ko-Fi Support!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.Hinweis: Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@ronaldkah.de widerrufen.