Passende Musik für Videos & Filme finden – 7 Tipps

Passende Musik für Video & Film finden

Die passende Musik für Videos finden ist gar nicht so einfach. Ob Filmregisseur oder YouTuber, in diesem Blogbeitrag findest Du Tipps und Infos zur Nutzung und wo Du Musik für Deinen Film/Video bekommen kannst.

Als Filmkomponist biete ich auch kostenlose Musik in meinem Portfolio an, die Du als Regisseur für Deinen Film oder als Webproducer für Dein YouTube-Video verwenden kannst. Da ich dazu viele Fragen per Mail bekomme, möchte ich Dir die wichtigsten davon kompakt beantworten. Sollten dazu weitere auftreten, kannst Du mir gerne jederzeit schreiben.

Wichtig: Tipps, die ich hier in Sachen Urheberrecht gebe, sind keine Rechtsberatung. In einem konkreten Fall empfehle ich Dir daher Dir einen Rechtsbeistand zu suchen.

Nutzungsrechte beachten

Wenn Du als Video-Creator oder als Filmemacher ein Musikstück verwenden möchtest, solltest Du kontrollieren, ob Du dafür über die ausreichenden Nutzungsrechte verfügst? Geschütztes Material einfach so zu verwenden kann im schlimmsten Fall zu einer Abmahnungen führen. Auf der sicheren Seite bist Du, wenn Du Dir das schriftliche „OK“ des Urhebers zusicherst. Es folgt eine kleine Übersicht der verschiedenen Nutzungsarten von Musik:

  1. Musik der GEMA: die GEMA ist eine der weltweit größten Autorengesellschaften. Viele Musiker haben sich ihr angeschlossen. Aus diesem Grund müssen bei Nutzung der Lieder dieser Musiker an die GEMA Nutzungsgebühren entrichtet werden. Die GEMA bietet dafür einen entsprechenden Nutzungskatalog an.
  2. GEMAfreie Musik: viele Künstler verzichten auf die Einnahmen der GEMA und bieten ihre Musik als „gemafrei“ an. Bei einigen wird eine individuelle Lizenzgebühr verlangt, andere stellen ihre Musik sogar kostenlos zur Verfügung.
  3. Kostenlose Musik: es gibt Künstler, die ihre Lieder komplett kostenlos zu Verfügung stellen, darunter auch für kommerzielle Zwecke. Zumeist fallen diese unter den Creative Commons Lizenzen. Besonders praktisch für Videos und Filme, da nur die Namensnennung notwendig ist.
  4. Auftragskomposition: wird hingegen eine individuelle Musik gebraucht, abgestimmt auf die Bedürfnisse des Regisseurs, dann kann eine Auftragskomposition zu Identität eines Films oder Videos beitragen.

Mehr Infos zum – UrheberrechtCreative CommonsMusik für YouTube

Stimmung auswählen

Die Aufgabe von Musik ist es die Stimmung der Bilder aufzufangen und die Handlung emotional zu unterstützen. Das bedeutet, dass die Musikauswahl einen entscheidenen Einfluss darauf hat, wie der Film im Gesamten beim Zuschauer ankommt. So sollten bei traurigen Filmszenen vorrangig langsame Melodien und ruhige Streicher verwendet werden, wohingegen bei actiongeladenen Sequenzen eine dramatische Musik mit wuchtigen Akzenten und Trommeln empfohlen wird.

Musikstile

Die Auswahl von Musik im Netz ist nahezu unendlich. Um nicht den Überblick zu verlieren, sollte man sich daher überlegen, welche Zielgruppe möchte man mit dem Video erreichen und welcher Musikstil diese am ehesten ansprechen könnte. Filmmusik ist mit das diverseste Musik-Genre: Von Klavierklängen über elektronischer Musik, bis hin zu orchestralen Musikstücken, ist hier eine unglaublich hohe Zahl an verschiedenen Musikstilen vertreten.

Tempo und Dynamik

Nicht nur der Stil der Lieder wirkt sich auf die Stimmung des Videos aus, sondern auch das Tempo der Musik. Dabei ist nicht nur die BMP (Beats per Minute) Zahl entscheidend, sondern auch die Dynamik. Es bringt nicht viel wenn ein Song mit nur 80 BPM läuft, aber stark in seiner Intensität variiert. Dadurch kann die Musik insgesamt wieder zu dominant und am Ende sogar störend wirken. Entschiedener hierbei ist es auf das eigene Gefühl bei der Auswahl zu vertrauen.

Die richtige Balance

Bei mehreren Songs in einem Video ist es wichtig die richtige Balance zu finden. Nichts ist herausfordernder, als mehre Songs in einem Video unter zu bringen. Dabei sind Übergänge zu beachten, damit diese natürlich wirken und dem Zuschauer nicht negativ auffallen. Zudem sollte Musik nicht zu dominant sein, damit sie Audio-Effekte, Sounds, oder Dialoge sich frei entfalten lassen kann. Oft ist hier weniger mehr. Statt durchgängig Musik zu verwenden, sollte diese eher punktuell eingesetzt werden, damit sie stärker wirken kann, andernfalls kann sie redundant oder generisch wirken

Häufige Fragen

Wann muss man GEMA-Gebühren bezahlen?

Bei Musik, welche bei der GEMA gemeldet ist, fallen dann Gebühren an, wenn diese öffentlich wiedergeben wird. Z.B. Wiedergaben bei Veranstaltungen, in Geschäften, in Gaststätten oder auch in Discotheken.

Was ist gemafreie Musik?

Bei gemafreier Musik handelt es sich um ein oder mehrere Musikwerke dessen KomponistIN nicht Mitglied der GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführung- und mechanische Vervielfältungsrechte) ist. Somit hat die GEMA keine Rechte Lizenzgebühren zu erheben. Trotzdem gilt auch bei GEMAfreie Musik das Urheberrecht, ohne schriftliche Zustimmung bzw. Lizenz darf auch ein gemafreies Stück nicht einfach so verwendet werden.

Wo gibt es kostenlose Musik?

Das Internet bietet eine große Auswahl an kostenloser Musik für diverse Zwecke. Du findest kostenlose Musik beispielsweise auf Jamendo, Soundcloud, Free Music Archive und auch hier auf ronaldkah.de.

Woher weiß ich ob ein Lied GEMA frei ist?

Meistens werden gemafreie Musikstücke gekennzeichnet. Das kann ein Beschreibungstext unterhalb einer Playlist oder auf der Website des Künstlers selbst sein. Auch bieten einige Künstler ihre Stücke als Creative Commons Musik an.

Musik für Videos downloaden

Du suchst nach Musik für Deine Videos oder Filme? Dann kann ich Dir meine gemafreie Musik empfehlen. Diese kannst Du sowohl für kommerzielle als auch private Zwecke nutzen. Mehr dazu auf meine Unterseite „GEMAfreie Musik„.

GEMAfreie Musik
für Dein Projekt kostenlos downloaden
Slider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up