Musik für Videoschnitt – Tipps zur Verwendung

Musik für Videoschnitt Tipps

Du suchst Musik für Videoschnitt und mehr? Dann findest Du hier hilfreiche Tipps zur Verwendung und eine Playlist mit kostenloser GEMA-freier Musik für Dein Videoprojekt.

Als Filmkomponist biete ich neben Auftragskompositionen unter anderem auch kostenlose Musik für Video-Creator an. Oftmals bekomme ich dabei Fragen betreffend der Nutzung und Musik-Auswahl gestellt, beispielsweise zum Thema Urheberrecht, der Musik nach Stimmung und wo man passende Songs herbekommen kann?

Rechtliches

Bevor Du als Filmemacher, YouTuber oder Instagramer Musik für Deinen Videoschnitt nutzt, solltest Du Dich mit dem Thema Urheberrecht und Lizenzen vertraut gemacht haben. Nicht jeder Song darf frei verwendet werden, denn oft ist entweder die Zustimmung des Urhebers/Rechteinhabers oder ein Lizenzerwerb für den jeweiligen Zweck notwendig.

§ 1 Allgemeines Die Urheber von Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst genießen für ihre Werke Schutz nach Maßgabe dieses Gesetzes.

https://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__1.html

Hier mal eine Auflistung, welche Arten von Musik sich für den Videoschnitt eignen können:

  • Alle Rechte vorbehalten: die meisten Songs, die Du aus den Charts kennst, sind urheberrechtlich geschützt, was so viel bedeutet, dass nur der Urheber des jeweiligen Werkes darüber bestimmen darf, wann, wie und wo seine Lieder veröffentlicht werden. Möchtest Du einen dieser Songs für Dein Video nutzen, dann brauchst Du eine schriftliche Erlaubnis vom Urheber.
  • Kostenlose Musik: es gibt Anbieter im Internet, die ihre Songs kostenlos zur Verfügung stellen. Oft laufen diese unter den Creative Commons Lizenzen und es ist nur die Namensnennung notwendig. Praktisch für Low-Budget Projekte, Twitch-Streams, Podcasts oder für Instagram-Nutzer.
  • GEMAfreie Musik: darüber hinaus bieten Künstler ihre Werke als GEMAfreie Musik an. Einige sind davon kostenlos, andere können mit einer Lizenzgebühr erworben werden.

Musik in Video einbinden – Tipps

Nicht jede Musik, die vielleicht gut klingt, ist gleichzeitig passend für Dein Video. Aus diesem Grund solltest Du folgende Steps bedenken, wenn Du Songs in Dein Video einbinden möchtest.

Musik nach Stimmung auswählen

Zuerst einmal solltest Du eine Musik auswählen, die zur Stimmung des Bildes passt. Ein Song sollte auf eine akustische Art und Weise die Aussage des Bildes repräsentieren. Bei einer traurigen Szene wähle also ein romantische Pianomelodie oder ein Lied mit warmen Streichern aus. Bei actiongeladenen Szenen nimm dramatische Musik mit Trommeln, usw..

Tonqualität und Lautstärke anpassen

Gerade für junge Regisseure ist es oft schwierig die richtige Balance zwischen der Lautstärke von Sprache, Soundeffekten und Musik zu finden. Oftmals ist das ein oder andere zu dominant oder eben zu leise. Beispielsweise kann dominante Musik in einer Dialogszene störend wirken. Es ist daher zu empfehlen, dass Musik immer ein Stück leiser als die Sprache ist. Auch sollten die Sprachaufnahmen an sich gut optimiert sein, damit sie sauber klingen.

Tipps zu Sprachaufnahmen verbessern.

Übergänge schaffen

Ein Film, ein Video oder ein Trailer ist in unterschiedliche Szenen bzw. Schnitte aufgeteilt. Wichtig ist daher die Übergänge optimal mit der Musik abzustimmen. Bannt sich ein Wechsel in eine andere Szene oder Situation an, sollte die Musik ebenso eine akustische Brücke bauen. Das kann mit einem Tempo-, Dynamikwechsel, der Veränderung der Artikulation, oder einem Aus-faden geschehen. Manche Szenen hängen auch miteinander zusammen, dann kann die Musik die Dramaturgie aufrecht erhalten, bzw. eine spannungsaufbauende Musik verwenden. Hier ist viel Feingefühl gefragt.

Musikquellen

Die passende Musik für Deine Videos kannst Du auf diversen Internetportale finden. Kostenlose und freie Musik kannst Du auf Jamendo, Free Music Archive in der YouTube-Bibliothek oder auf Soundcloud bekommen. Auch biete ich selbst gemafreie- und Creative Commons Musik auf meiner Website ronaldkah.de an.

FAQ

Welche Musik darf ich für meine Videos verwenden?

Mit dem Zeitpunkt der Schöpfung eines Musikstücks gilt automatisch das Urheberrecht. Das bedeutet, nur mit Genehminung des Urhebers ist die Nutzung eines Songs erlaubt. Bei Liedern hingegen, die unter den Creative Commons Lizenzen stehen, ist oft die Nennung ausreichend.

Welche Musik ist nicht urheberrechtlich geschützt?

Keine. Jeder Song ist urheberrechtlich geschützt. Lediglich die Nutzungslizenzen können sich unterscheiden. So gibt es Lieder, die kostenlos angeboten oder gegen eine Lizenzgebühr verwendet werden dürfen.

Wann muss GEMA gezahlt werden?

In der Regel dann, wenn Lieder aus dem GEMA-Katalog öffentlich wiedergeben werden. Das kann in einem Restaurant, in einer Diskothek, oder auf einer Website sein.

Gratis Musik für Videoschnitt

Du suchst nach Musik für Videoschnitt und mehr? Dann biete ich Dir auf meiner Unterseite GEMA-freie Musik kostenlose Lieder für Deine Videoprojekte an. Hör doch mal rein und folge mir auf Soundcloud!

>>>Bedingungen für die Nutzung<<<

Slide 1
mehr
GEMAfreie Musik
für Dein Projekt kostenlos downloaden
Spenden

Unterstütze meinen Blog mit einer PayPal-Spende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up